sogesehen – Monatsfoto Dezember

Wenn ich dieses Foto betrachte, das ich als Monatsfoto ausgewählt habe, kommen mir sofort einige Dinge in den Sinn, die ich damit verbinde.

Vorweihnachtszeit, Advent, Familie, Ruhe, Behaglichkeit, der Duft von Weihnachtsgebäck, Lichter…. Ich könnte noch vieles aufzählen.

In meiner Kindheit begann die Vorweihnachtszeit mit dem Ersten Advent. Ich erinnere mich noch gut daran, wie sich in unserem Haus der Duft nach Zimt, gerösteten Mandeln und Honig ausbreitete. In den Läden, dort wo ich lebte nur einer, gab es jetzt Schokoweihnachtsmänner und andere Süßigkeiten, die uns Kindern die Vorfreude auf Weihnachten versüßten.

Es stellte sich dann dieses ganz besondere Gefühl ein, ein Gefühl der Spannung und des ungeduldigen Erwartens. Wir haben es einfach geliebt.

Auch jetzt noch, nach so vielen Jahren, stellt sich bei mir dieses Gefühl ein. Obwohl Weihnachten gefühlt schon im September losgeht, da in den Einkaufsläden längst die Nikoläuse und Zimtsterne, die Marzipankartoffeln und der Spekulatius in den Regalen stehen, und obwohl in unserer schnelllebigen Zeit jeder von einem Termin zum anderen hetzt, die Weihnachtsgeschenke besorgt werden wollen und die letzten „wichtigen“ Arbeiten und Aufträge noch vor den Feiertagen erledigt werden müssen.

Vielleicht stellt sich dieses Gefühl bei mir deshalb ein, weil ich mir die Zeit nehme, um zu genießen. Vielleicht aber auch weil sich meine Schwerpunkte verändert haben. Es ist nicht mehr die kindlich naive Erwartung an Weihnachten, sondern der Besuch bei Freunden und Familie. Das bewusste Entschleunigen und die Aufmerksamkeit, die jetzt oft auf den kleinen Dingen liegt.

So wie auf dem hölzernen Weihnachtsschmuck auf dem Foto. Das besondere an ihm ist, er ist von Hand gemacht. Von einem besonderen Menschen, der jetzt leider nicht mehr unter uns weilt. Keine Massenware, wie sie oft, mit dem Laser ausgeschnitten, auf den Weihnachtsmärkten verkauft wird, sondern von Hand mit der Laubsäge gefertigt und daher besonders wertvoll. Zumindest für meine Frau und mich.

In diesem Sinne wünsche ich euch nun ebenfalls dieses tolle Gefühl, das besondere Treffen mit Freunden oder der Familie, das sich Zeit nehmen und das sich erfreuen können an den kleinen Dingen, denn das ist es, auf was es schlussendlich ankommt.

Ich wünsche euch eine ruhige und entspannte und einfach schöne Adventszeit.

Bleibt neugierig.

2 Kommentare zu „sogesehen – Monatsfoto Dezember

  1. Lieber Horst,
    herzlichen Dank für deinen, mit viel Gefühl geschriebenen Beitrag zum Monatsfoto Dezember. Ich selbst bin da sehr viel nüchterner unterwegs und meine Weihnachtsschmückerei fällt eher bescheiden aus. Aber auch besitze das ein oder andere Stück, welches für mich weit mehr ist, als reine Deko, z.B. hatte mir ein lieber Freund, der schon vor über 20 Jahre viel zu früh verstorben ist, von seinen Geschäftsreisen kleine Weihnachtsanhänger mitgebracht. Sei es ein kleiner Engel aus Mexiko oder einen Weihnachtsmann aus den USA und diese finden jedes Jahr zur Weihnachtszeit ihren besonderen Platz in unserer Wohnung.
    Auch ich wünsche Dir eine wunderschöne Adventszeit.
    Grüße Steffi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..