Jahrmarkt.stille

Jahrmarkt, Rummel, Volksfest – bei diesem Gedanken fängt es an zu klingeln, zu blinken und zu lärmen. Diese Ereignisse stehen für Trubel und sich in einander verwebende Geräusche, eine Kakophonie aus verschiedenen Musiken, Rufen und Lachen und die Klänge der Fahrgeschäfte. „Wer will noch mal, wer hat noch nicht…!“ Wie ist es eigentlich auf Rummelplätzen,„Jahrmarkt.stille“ weiterlesen

sogesehen-Monatsfoto Februar

Ich für meinen Teil stelle immer mehr fest, dass ich einen reduzierten Stil in der Fotografie mag. Es muss nicht alles gegenständlich oder auch nur scharf sein, Linien oder andere Elemente im Bildausschnitt dürfen gerne mal nur angedeutet sein – weniger ist aus meiner Sicht oftmals mehr. Und bekommen vermeintlich „leere Flecken“ manchmal nicht vielleicht„sogesehen-Monatsfoto Februar“ weiterlesen

Marrakesch-FOTOGRAFIE

10 Fotobegeisterte + 1 Fotografin x 5 Tage Marrakesch = ca. 20.000 Bilder! Mit diesen Fakten starten wir in diesen Blog. Die Reise ist vorbei, der Alltag hat uns wieder und man steht vor einer riesigen Bilderflut. Die ersten unscharfen Bilder sind schnell gelöscht und beim Betrachten der Bilder wechseln sich Freude und Enttäuschung ab.„Marrakesch-FOTOGRAFIE“ weiterlesen

Unser Markgräflerland

Leider muss ich immer wieder feststellen, dass viele es nicht zu schätzen wissen in welch schöner Region sie leben. Jede Stadt, jedes Dorf oder jede noch so kleine Ortschaft hat selbstverständlich seinen ganz eigenen Charme. Für viele ist es unvorstellbar in einer kleinen Stadt oder einem Dorf zu leben und es zieht sie in die„Unser Markgräflerland“ weiterlesen

Faszination Makrofotografie

Vor einigen Jahren hat es mich erwischt. Mich hat der Makrovirus gepackt. Mein Offenbarungserlebnis hatte ich, als ich einen Artikel über Fotografietechniken las. Dort konnte man unter dem Titel „Makrofotografie“ das Foto einer Raubfliege betrachten. Das Grandiose daran war, man konnte jede einzelne Facette der Fliegenaugen sehen und zwar knackescharf. Ich war gelinde gesagt geflasht„Faszination Makrofotografie“ weiterlesen

sogesehen – Karneval 2020

Morgen am Aschermittwoch ist alles wieder vorbei, das bunte Treiben. Am Karneval scheiden sich bekanntlich die Geister. Manche sehen darin nur alkoholisierte Menschen, die sich auf Knopfdruck in feierwütige Clowns verwandeln. Für mich steht der Karneval für Lebensfreude, gesellschaftliche Zwänge werden für einen kurzen Moment beiseite gelegt, Kinderaugen leuchten, wenn die Kamelle fliegen und der„sogesehen – Karneval 2020“ weiterlesen

Ostsee, die erste (Darß)

Über die wundersame, ja geradezu mystische Wirkung von Langzeitbelichtungen in der Fotografie ist an dieser Stelle schon vor einigen Tagen geschrieben worden. Die Beispiele, die Horst in seinem Artikel gezeigt hat, waren Aufnahmen von verwunschenen Gebirgsbächen im Schwarzwald. Und seine Bilder zeigen sehr eindrücklich, wie die Bewegung fließenden Wassers durch längere Belichtungszeiten sichtbar gemacht werden„Ostsee, die erste (Darß)“ weiterlesen

Der perfekte Tag fürs perfekte Foto

Es ist wieder einer Der Tage an denen man weiß, Morgen, ja Morgen ist Der perfekte Tag um Das perfekte Foto zu schießen. Die Wetterapp auf dem Smartphone verspricht Das ideale Wetter für den nächsten Morgen oder auch Abend. Jetzt heißt es flugs die Fotoausrüstung zusammenpacken. Doch was nehme ich mit? Schließlich wird morgen Der„Der perfekte Tag fürs perfekte Foto“ weiterlesen

Kraftort Wald

Wenn man mich fragen würde, wie man mit schlechten Tagen/schlechter Stimmung am besten umgehen kann, dann wäre meine Antwort ganz klar: Laufschuhe anziehen, Vesper einpacken und eine Runde im Wald spazieren gehen. Für mich bedeutet der Wald ein Ort der Ruhe, Erholung und gibt mir wieder neue positive Energien. Meistens helfen auch schon wenige Minuten„Kraftort Wald“ weiterlesen

(Un)heimliche Schönheiten

Fragt man Lissabonurlauber nach ihren bleibenden Eindrücken, dann bekommt man nach kurzem Nachdenken oft ähnliche Antworten: Tolles Licht, Spaziergänge am Tejo oder die leckeren Pastéis de Belém.Meine Antwort käme wie aus der Pistole geschossen: Museu da Marioneta – das Marionettenmuseum. Wer mich kennt der weiß, dass ich mit Marionetten und Puppen jeglicher Art nichts am„(Un)heimliche Schönheiten“ weiterlesen